John Stainer, The Crucifixtion - Konzert am Karfreitag um 20 Uhr in der Barfüßerkirche

John Stainer, The Crucifixtion - Konzert am Karfreitag um 20 Uhr in der Barfüßerkirche

Kruzifix Karfreitag 2019
Bildrechte: Dominik Wortig

Werke u.a. von Bach, Bruckner und Reger erklingen am Abend des diesjährigen Karfreitags in der Augsburger Barfüßerkirche. Im Zentrum des Programms steht jedoch das im Jahr 1887 entstandene Werk "The Crucifixion – A Meditation on the Sacred Passion of the Holy Redeemer" für Soli, Chor und Orgel des englischen Komponisten John Stainer (1840–1901). Dieses ist ein bis heute im angelsächsischen Kulturkreis ein äußerst geschätztes und populäres Passions-Oratorium. Es verbindet in spätromantischem Gestus die den Solisten anvertraute Erzählung von der Leidensgeschichte Christi mit ariosen und chorischen Meditationen. Eindrücklich strukturiert wird es durch Hymnen aus dem anglikanischen Ritus, die traditionell von der gesamten Besetzung unter Beteiligung der mitbetenden Gemeinde musiziert werden.
Obschon das Werk in unserem Umfeld sowohl in konzertanter Aufführung als auch im liturgischen Gebrauch weniger bekannt ist und hinter den traditionellen, großen Passionsvertonungen formal zurücksteht, ist es als ein wahrhaft musikalisches Juwel zu betrachten. Studierende des Leopold-Mozart-Zentrums und die Augsburger Kantorei werden sich diesem am Karfreitag unter der Leitung von Prof. Dominik Wortig widmen, der auch den prominenten Orgelpart übernimmt.

Freitag, 15. April 2017, 20.00 Uhr 
Barfüßerkirche, Mittlerer Lech 1, 86150 Augsburg
Eintritt frei – Kollekte am Ausgang

Programm
Max Reger
PASSION
Anton Bruckner
CHRISTUS FACTUS EST 
John Stainer
THE CRUCIFIXION
Johann Sebastian Bach
WENN ICH EINMAL SOLL SCHEIDEN

Mitwirkende
Julius Steinbach, Tenor
Daniel Sauer, Bariton
Eugene Kim, Baß


Augsburger Kantorei 


Prof. Dominik Wortig, Leitung und Orgel