Konzert "Mozart und das Erbe des Barock"

Konzert "Mozart und das Erbe des Barock"

Mozart Konzert St. Jakob
Bildrechte: Prof. Christoph Hammer, Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e.V.

Wir laden Sie herzlich ein zum Konzert am Mittwoch, 18. Mai 2022, 20 Uhr in der Kirche St. Jakob:
 

„Il Signor Maestro Contrapunto“
Mozart und das Erbe des Barock     
                                         

Denken wir an Barockmusik und damit verbunden an den Begriff Kontrapunkt im Zusammenhang mit gelehrter, tiefgründiger Kompositionsart, so fällt uns vermutlich sofort der Name Johann Sebastian Bach als Meister eben jenes Stils ein. Dass aber Wolfgang Amadeus Mozart Barockmusik und Kontrapunkt nicht nur geschätzt hat, sondern diese auch für sein Schaffen im Laufe seines Lebens immer wichtiger wurden, dies ist vielleicht nicht so geläufig. Dozenten und Studierende des Augsburger Leopold-Mozart-Zentrums wollen in unterhaltsam-informativ wie künstlerisch vermittelnder Weise das „Erbe des Barock“, auch über die Musik hinaus, bei Mozart anschaulich und hörbar zum Leben erwecken.

Studierende der Klasse Prof. Christoph Hammer:
Pablo Diez Teresa, Jamila Jadova-Spitzberg, Seokho Lee, Shenglong Li, Steve Roy, Robert Schoen spielen Werke für Cembalo, Hammerflügel und Orgel von Bach, Mozart, Eberlin, Albrechtsberger und Bachmann
Moderation: Prof. Christoph Hammer & Prof. Johannes Hoyer

Das Konzert ist eine Kooperation des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg mit der Stiftung Mozarteum Salzburg und der Deutschen Mozartgesellschaft Augsburg und wird am 24. Mai 2022 auch im Tanzmeistersaal an Mozarts originalem Fortepiano in Salzburg aufgeführt.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei – Spenden sind willkommen.