Willkommen

Willkommen

 

Bildrechte beim Autor
Bildrechte beim Autor

Zu den Barfüßern (Bild links) und St. Jakob (Bild rechts) sind zwei eigenständige Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinden. Beide befinden sie sich in der Augsburger Vorstadt in enger Nachbarschaft.

Manches tun wir deshalb gemeinsam: wir haben einen gemeinsamen Gemeindebrief, wir feiern gelegentlich zusammen Gottesdienst, wir laden uns gegenseitig zu unseren Aktionen und Veranstaltungen ein. So leben wir gemeinsam mit den Menschen in unserem Quartier offen und gastfreundlich das Evangelium in seiner ganzen Vielfalt.

 

 

Kreuzgangkonzerte 2024
Bildrechte Tim Lucas

Vom 6. Juni bis 18 Juli 2024 finden jeden Donnerstag um 19 Uhr sieben Konzerte statt im und um den Kreuzgang der Barfüßerkirche Augsburg.

Studierende und Lehrende des Leopold Mozart College of Music der Universität Augsburg musizieren in unterschiedlichen Besetzungen.

Künstlerische Leitung: Prof. Dominik Wortig

Eintritt frei - Spenden erbeten

Gemeindebrief 7 Nummer 5
Bildrechte olegagafonov/istock
"Aufbruch" war das Thema des ersten 7er-Gemeindebriefes. Dieser Gemeindebrief, der in Form eines Journals daher kommt, ist das Ergebnis einer gemeindeübergreifenden Kooperation der sieben Kirchengemeinden: St. Andreas, St. Anna, Zu den Barfüßern, Heilig Kreuz, St. Jakob, St. Johannes und St. Ulrich. Deswegen trägt das Titelbild auch eine große 7 und der Name SIEBEN zieht sich durch das gesamte Journal. (Zum Download bitte auf Weiterlesen klicken)
Warum alles geworden ist und so ist wie es ist
Bildrechte generiert mit ChatGPT

Predigtreihe über die biblische Urgeschichte  1. Mose Kapitel 1-12

 

Die ersten Kapitel der Bibel berichten nicht eine längst vergangene Geschichte, sondern wollen das Leben für uns Menschen heute erklären. Dabei sprechen sie über die ganze Bandbreite unsere Lebens. Sie versuchen Antworten auf universale Fragen zu geben, die jeden Menschen, egal welcher Religion er angehört, betreffen.  Für Christen bilden diese Kapitel aber auch die Grundlage, ohne die wir unseren Glauben nicht verstehen können.

 

Die nächsten Termine in unseren Gemeinden